» deutsch   » english
 Warenkorb ist leer

Dessous Lexikon  - Was Sie über unsere Dessous wissen sollten

B BH-Arten | BH-Größen | BH-Qualität | Body |  Bügel 

C Corsage  | Corselet  

G Geschichte der Dessous 

H Historie der vergangenen Serien/Saisons 

K Kataloge 

R Rückenteil des BH

S Slips und Strings | Shapewear |Sport Dessous | Spacer BH 

T Torselet

BH Arten - Was Sie über BH Typen wissen sollten

Bügel-BH
Mit eingenähtem, gepolstertem Metallbügel unterhalb der Cups. Dieser sorgt für eine bessere Stabilisierung der Brust. Die Bügel unserer Marken sind so ausgelegt, dass Sie nicht drücken. Schauen Sie auch unter Bügel
Außenträger-BH
Die Träger sitzen weiter außen und er hat ein tieferes Dekolleté. Er wird manchmal auch Balconnet- oder Dekolleté - BH bezeichnet.
Gefütterter-BH
Unterlegte Cups sorgen für eine runde Büstenform. Wird manchmal auch als Pulli-BH bezeichnet.
BH mit unterlegten Cups
Das ist nur ein anderer Begriff für einen gefütterten BH.
Multiway-BH
Die Träger können am Rückenteil ausgehängt und hinter dem Hals verbunden werden, so dass dann ein sog. Neckholder-BH (wie beim Bikini) entsteht.
Push-Up-BH
Gepolsterte Einlagen im unteren Teil des Cups drücken die Büste nach oben und sorgen so für einen schönen Ausschnitt.
Die Serie Marie Jo Avero beeinhaltet auch einen Push-Up-BH.
Trägerloser-BH
Die Träger können abgenommen werden und somit mit schulterfreier Kleidung getragen werden. 
Vorgeformter-BH
Nahtloser (gemoldeter) Cup, der unter eng anliegender Kleidung nicht aufträgt. Bei der Produktion werden die Cups in eine heiße Form gepresst.
Vorgeformter und gefütterter-BH
Wie ein vorgeformter BH. Zusätzlich noch gefüttert.
Spacer-BH
Ein dünne Luftschicht im Material verleiht dem Busen eine schöne runde Form, ohne zu vergrößeren. Er ist unsichtbar unter der Oberbekleidung zu tragen. Es gibt BHs in dieser Ausführung bei den Serien Prima Donna Deauville und Marie Jo Intense Energy

BH Größe - Was Sie über BH Größen wissen sollten

Z.B.: 85E

Die Zahl gibt den Unterbrustumfang in Zentimetern an. Bitte messen Sie stramm unterhalb der Brust. Die Wahl des richtigen Unterbrustmaßes stellt sicher, dass der BH weder zu stramm, noch zu lose sitzt. Anders als vielfach angenommen, sollte die Hauptlast nicht von den Schulterträgern, sondern über das Rückenband aufgenommen werden. Rückenschmerzen resultieren nicht selten auch aus schlecht angepassten und zu wenig unterstützenden Büstenhaltern, insbesondere bei großen Brustgrößen.

Der Buchstabe bezeichnet die Körbchengröße. Sie ist keine absolute Größe, sondern immer im Verhältnis zur Unterbrustweite zu sehen. Der Cup mit gleichem Buchstaben (z.B. E) ist also bei jeder Unterbrustweite verschieden groß. Wenn Sie mit der Körbchengröße Ihres BHs zufrieden sind, er aber zu stramm sitzt (einschneidet), solten Sie eine Unterbrustgröße größer wählen, dann aber das Körbchen eine Nummer kleiner nehmen, da dies dann in etwa gleich groß ist wie Ihr jetziger BH. Beispiel: Ihr 75C BH ist zu stramm, die Körbchen sitzen gut: Dann gehen Sie auf die Größe 80B.

So verwenden Sie die Tabelle:

Ziehen Sie sich Ihren am besten sitzenden BH an. Dann messen Sie Ihre Unterbrustweite stramm direkt unter der Brust. Diesen Wert Wert suchen Sie Spalte 2 der Tabelle (z.B. 86 cm, Ihre Größe ist dann 85). Danach messen Sie über der Brustspitze die Oberbrustweite (nicht zu stramm) und suchen in der vorher ermittelten Spalte (in unserem Beispiel 85) diesen Wert. Wenn Sie die Oberbustweite 106 gemessen haben, bedeutet das die Cupgröße E.

Internationale Größen  65  70  75  80  85  90  95  100  105  110  115
2 Unterbrustmaß cm 63-67 68-72 73-77 78-82 83-87 88-92 93-97 98-102 103-107 108-112 113-117
1 Cup A 77-79 82-84 87-89 92-94 97-99 102-104 107-109 112-114      
  Cup B 79-81 74-86 89-91 94-96 99-101 104-106 109-111 114-116 119-121 124-126 129-131
  Cup C 81-93 86-88 91-93 96-98 101-103 106-108 111-113 116-118 121-123 126-128 131-133
  Cup D   88-90 93-95 98-100 103-105 108-110 113-115 118-120 123-125 128-130 133-135
  Cup E   90-92 95-97 100-102 105-107 110-112 115-117 120-122 125-127 130-132 135-137
  Cup F   91-94 97-99 102-104 107-109 112-114 117-119 122-124 127-129 132-134 137-139
  Cup G     99-101 104-106 109-111 114-116 119-121 124-126 129-131 134-136 139-141
  Cup H     101-103 106-108 111-113 116-118 121-123 126-128 131-133 136-138 141-143
  Cup I     103-105 108-110 113-115 118-120 123-125 129-131 133-135 138-140 143-145
  Cup J     105-107 110-112 115-117 120-122 125-127 131-133 135-137 140-142 145-147

Kleine Geschichte der Dessous

Ca. 2000 v.Chr.
Die erste Darstellung von Mieder-ähnlicher Kleidung kennen wir von einer kleinen Statuette, die die Schlangengöttinn von Knossos darstellt. Der Busen ist zwar unbedeckt aber die Figur wird in der Taille durch eine Art Korsett stark betont.
Foto (c) Gerhard Hein
(c) Foto Gerhard Hein
Ca. 800 v.Chr.
Im antiken Griechenland taucht das sogenannte "Strophos" auf. Es handelt sich um die Urform des BHs und dient auch schon dem gleichen Zweck wie unsere heutigen Sport-BHs. Brustbänder aus weichem Leder oder Stoff stützen die Büste. Für Athletinnen war das Anlegen dieses Strophos sogar Pflicht. Lesen Sie die Anmerkungen über  Sport Dessous auf dieser Seite und Sie werden feststellen, dass die alten Griechen schon sehr fortschrittlich waren.
 
Altertum, ab ca. dem Jahr 550 
In Europa wird es üblich, die Büste durch ein Brusttuch oder eine Brustbinde zu stützen. 
Ca. 11. Jahrhundert
Während eines relativ kurzen Zeitraums wird am Königshof von Frankreich das Korsett große Mode. Auch der Begriff des Korsetts entsteht zu dieser Zeit. Diese Mode hält sich jedoch nicht lange und die Damen gehen wieder zu ihrer hochgeschlossenen Tunikaartigen Kleidung ohne Mieder zurück. Dies bleibt so mehrere Jahrhunderte lang.
Renaissance
Das Korsett kehrt zur Renaissancezeit zurück. Das Ideal der weiblichen Figur ist jetzt die schmale Taille. Der Busen wird wieder stärker betont.
Ca. 15. Jahrhundert
Die Korsetts werden immer luxuriöser. Die modische Dame trägt ihr relativ weiches Korsett mit Leder- oder Pelzbesatz. Gegen Ende des Jahrhunderts erscheinen die ersten Verstärkungs-Elemente aus Fischbein. Dies bleibt so für die nächsten 300 Jahre bis gegen 1800 die ersten Korsagen mit Schnürbrust erscheinen, die die Taille noch stärken betonen.
Ab. ca. 1850 - 1900
Die ersten gewebten Korsetts erobern die Modewelt. Die Entwicklung der Verstärkungselemente führt vom Fischbein zur Stahlfeder. Diese Dessous kann man nun nicht mehr als komfortabel bezeichnen. Das Schönheitsideal der breiten Hüfte und schmalen Taille zwängt den weiblichen Körper in eine extrem unnatürliche und ungesunde Form. Nicht selten werden Damen durch zu enges Schnüren ohnmächtig. An Sport ist in dieser Kleidung nicht zu denken.
Anfang des letzten Jahrhunderts
setzt die Gegenbewegung ein. Es gründet sich der "Verein gegen die verderbliche Schnürmode". Dies führt zur Entwicklung des Reformkorsetts ohne Verstärkungen. Der deutsche Staat verbietet seinen Schülerinnen das Tragen von Korsetts währen des Sport Unterrichtes. Diese Reformkorsetts sind zwar nicht mehr gesundsheitsschädlich aber richtig bequem sind sie noch nicht. Erst in den zwanziger Jahren des letzten Jahrhunderts verschwindet das Korsett für längere Zeit von der Bildfläche, da der sogenannte "Garcon Stil" in seiner eher androgynen Ausprägung die weibliche Figur stark kaschiert.
Ab. ca. 1900
Die ersten Patente für Büstenhalter werden in verschiedenen Ländern erteilt. Es gibt die kuriosesten Konstruktionen aus Metallgewebe, Leder oder Stoff.
Im jahr 1912 entwickelt Julius Lindauer für die Firma Prima Donna den "Hautana" BH aus weicher Baumwolle und Seidentrikot. Dies ist die Urform des heutigen BHs. Bis gegen Ende der 20er Jahre setzt sich diese BH-Form durch. Die Figur wird jetzt aber eher versteckt als betont.
Ab den 30er Jahren setzt die Betonung der weiblichen Figur ein.
In den 50er Jahren des letzten Jahrhunderts
kommt es zu einem regelrechten Dessous-Boom. Jede Frau möchte einen figurbetonenden BH tragen. Der Einfluss der Hollywood-Königinnen wie. z.B. Marilyn Monroe, Gina Lollobrigida, Liz Taylor oder Sophia Loren gibt die Richtung vor: Die BHs werden spitz und trichterförmig.
In den 60er Jahren des letzten Jahrhunderts
führt die Enwicklung der Kunstfaser Elastan zu immer feineren und dünneren Materialien, die sehr angenehm zu tragen sind. Auch die ersten nahtlos gemoldeten BHs werden jetzt entwickelt. Als in den 70er Jahren eine eher modefeindliche Stömung ensteht (es gibt Bilder, auf denen Frauen ihre BHs verbrennen), tragen diese gemoldeten BHs zum Überleben vieler Dessous-Firmen bei. Es ensteht der sogenannte "No Bra Look", der aussieht, als ob die Frau keinen BH trüge.
In den 80er Jahren des letzten Jahrhunderts
kommt es zu einem neuen Körperbewusstsein. Diese Bewegung wird nicht zuletzt durch die amerikanische Sängerin und Schauspielerin mit dem Künstlernamen "Madonna" in Gang gebracht. Es gibt wieder Glanz und Glamour mit dekorativem Spitzenbesatz. Der weibliche Körper wird regelrecht gefeiert. Neue Formen und Farben erobern die Dessous Mode. Es wird nicht mehr versteckt sondern stolz und selbstbewusst gezeigt.
   Der erste Avero 1996
In den 90er Jahren erobert der Push-Up BH die Modewelt. Polster aus Gel, Watte oder Luft bringen den Busen in Form.
Ab dem Jahr 2000
führen neue Materialien und neue Techniken die Dessous Mode in eine neue Ära: Alles ist möglich. Auch die modewusste Frau mit Größe 105 G muss sich nicht mehr mit althergebrachten Schnitten und Farben begnügen. Mode und Komfort schließen sich nicht mehr aus. Es gibt schöne und hochmodische Dessous von 65 A bis zur Cupgröße I.
History - Serien in der Vergangenheit
Klicken Sie aufs Bild, um alle Serien dieser Saison zu sehen

FS 08 FS 09 FS 10 FS 11 FS 12 FS 13 FS 14 FS 15 FS 16 FS 17
HW 07 HW 08 HW 09 HW 10 HW 11 HW 12 HW 13 HW 14 HW 15 HW 16

Herbst/Winter 2007
Prima Donna nara
auf das Bild klicken
In dieser Saison war das Land Japan Inspiration für feine, duftige Lingerie. Die Erfolgreichen Serien Tadao und Nobu wurden später noch einmal aufgelegt.
Prima Donna: Nara, Osaka, Japan, Kyoto, Ginza
Marie Jo: Tani, Ikuma, Rei, Akiko
L'Aventure: Edo, Nobu, Toyo, Tadao, Shiro
Frühjahr/Sommer 2008
Marie Jo Greta
auf das Bild klicken
Glamour und weibliche Mystic war das Große Thema dieser Saison. Die Kollektion war eine Ode an die Diven wie Greta Garbo und Marlene Dietrich.
Prima Donna:Fifth Avenue, Broadway, Madison, Manhattan 
Marie Jo: Greta, Marlene, Dorothy, Susan 
L'Aventure: Neal, Travis, Matthew, Tom 
Herbst/Winter 2008
auf das Bild klicken
Die Herbst/Winter Kollektion 2008 war eine Ode an weltberühmte Stilikonen der 50er und 60er Jahre.
Prima Donna: New York, Champs Elysees, Odeon, Saint-Germain
Marie Jo: Audrey, Eliza, Natasha,Tiffany, Paloma 
L'Aventure: Gary, Paco, Yves, Travis 
Frühjahr/Sommer 2009
auf das Bild klicken
Das Sortiment pulsierte vor Lebensfreude mit luxuriöser Lingerie. Die "Moods" der siebziger Jahre bekamen auf sehr moderne Weise zum Ausdruck.
Prima Donna: Mayfair, Kensington, Chelsea, Portobello, Montmartre
Marie Jo: Dorothy, Jane, Cate, Diane, Twiggy
L'Aventure: Sacha, Mick, Ted, Neal
Herbst/Winter 2009
auf das Bild klicken
Die Kollektionen setzen voll auf Verführung pur. Graphisch bei L'Aventure, verspielt bei Marie Jo und poetische Perfektion bei Prima Donna.
Prima Donna: Atlantis, Avalon, Edoras, Shangri La
Marie Jo: Alice, Amalia, Anais, Mary
L'Aventure: Adrian, Luis, Maddox, Tristan
Frühjahr/Sommer 2010
auf das Bild klicken
Ein märchenhafter Frühlingsgarten inspirierte die Kollektion von Marie Jo. Blumenmuster, raffinierte Entwürfe und ein feinsinniges Spiel mit transparenten Stoffen.
Prima Donna: Alexandrie, Babel, Perle, Constantinople.
Marie Jo: Camille, Mira, Fiona, Rose
L'Aventure: Sebastian, Adonis, Vic, Rene
NEU: Twist by Prima Donna: Citytrip, Rendez-Vous, Teatime, Satin Boudoir
Herbst/Winter 2010
auf das Bild klicken
Von purer Poesie bis schlichtem Design: Die neuen Serien überraschten im Herbst 2010 mit stilvollen Kollektionen, die von verschiedensten Themen inspiriert wurden.
Prima Donna: Copenhagen, Stockholm, Helsinki
Marie Jo: Lara, Tonya, Masha, Irina
L'Aventure: Lucas, Justin, Vidal, Design Vandevorst
Twist by Prima Donna: Happy Hour, Claire de Lune, Tete a Tete
Frühjahr/Sommer 2011
auf das Bild klicken
Graphic Control ist das Thema von Marie Jo L'Aventure. Eine wirbelnde Mischung aus horizontalen Streifen, vertkalen Perlen und geometrischen Drucken. 
Prima Donna: Amazone, Kolyma, Tamise
Marie Jo: Delphine, Elodie, Emmanuelle, Marion
L'Aventure: Christian, Leonard, Maximus, Theo
Twist by Prima Donna: Avalon, Coup de Foudre, Garden Party, White Night 
Herbst/Winter 2011
auf das Bild klicken
Modische winterliche Farbtöne und Schnitte. Wärme und Perfektion.
 
Prima Donna: Endor, Naboo, Tatooine 
Marie Jo: Charlotte, Florence, Annabelle, Valentine 
L'Aventure: Design Veronique Branquinho, dante, Flavio, Mauro, Lando 
Twist by Prima Donna: Comic Strip, Idylle, A la Folie
Frühjahr/Sommer 2012
auf das Bild klicken
Die Sommerkollektion 2012 rückt die Frau in den Mittelpunkt: It's all about YOU. Kreative Entwürfe mit modischer Farbpalette.
 
Prima Donna: Fantasia, Eden, Wonderland. 
Marie Jo: Catherine, Josephine, Juliette, Zoe. 
L'Aventure: Astor, Egon, Ingmar, Roy, Vassily.
Twist by Prima Donna: Eclipse, Poupoupidou, Retro, Tresor.
Herbst/Winter 2012
auf das Bild klicken
Modische winterliche Farbtöne und Schnitte. Wärme und Perfektion.
 
Prima Donna: Scala, Symphony, Traviata 
Marie Jo: Carole, Noa, Pauline 
L'Aventure: Auguste, Daniel, Donald, Rasmus, Sandro 
Twist by Prima Donna: Mademoiselle, Nostalgia, Possibly Maybe 
Frühjahr/Sommer 2013
auf das Bild klicken
Die Sommerkollektion 2013 ist mit ihren  aktuellen Modefarben ein Genuss für das Auge. Die Super Passform verwöhnt den Körper.
 
Prima Donna: Couture, Duchess, Milady, Pompadour.
Marie Jo: Aurelie, Ella, Eloise, Joanne. 
L'Aventure: Eliott, Ernest, Jay, Malcolm, William.
Twist by Prima Donna: Cache Cache, Happiness, You & Me.
Herbst/Winter 2013
auf das Bild klicken
Modische winterliche Farbtöne und Schnitte. Wärme und Perfektion.
 
Prima Donna: Belleville, Couture, Deauville, Duchess, Madison, Midnight in Paris, Olympia, Symphony. 
Marie Jo: Avero, Carole, Celia, Eloise, Manon, Marilyn, Sara.
L'Aventure: Chet, Daniel, Miles, Mingus, Quentin, Toots.
Twist by Prima Donna: Cache Cache, Darling, Love me Tender, Oh La La, So Chic, Tresor.
Frühjahr/Sommer 2014
auf das Bild klicken
Die Sommerkollektion 2014 überrascht mit wunderschönen neuen Sommerfarben. 
 
Prima Donna: Aurora, Couture, Deauville, Divine, Luna, Madison, Naboo, Stella.
Marie Jo: Avero, Axelle, Celia, Chloe, Daphne, Eloise, Hannah, Jane.. 
L'Aventure: Chet, Clark, Flynn, Frank, Fred, Gene, Tom.
Twist by Prima Donna: A la Folie, Billie Jean, Frou Frou, Oh La La, Precieuse, Sweety, Tresor.
Herbst/Winter 2014
 
auf das Bild klicken
Die Herbst/Winter-Kollektion 2014 überrascht mit modischen winterlichen Farbtönen. 
 
Prima Donna: Belleville, Couture, Deauville, Diamond, Divine, Jewel, kensington, Madison, Sparkling, Symphony.
Marie Jo: Amy, Avero, Axelle, Celia, Gabrielle, Jane, Lauren, Rachel, Tilda, Winter Rose. 
L'Aventure: Ando, Chet, Frank, Gene, Issey, Ito, Kengo, Tom, Yoshi. 
Twist by Prima Donna: A la Folie, Crazy In Love, Happiness, Idol, Queen Of The Night, Rebelle, Smoking, Tresor.
Frühjahr/Sommer 2015

auf das Bild klicken

Die Sommerkollektion 2015 überrascht mit wunderschönen neuen Sommerfarben. 
Prima Donna: Aurora, Couture, Deauville, Diamond, Divine, First Lady, Gracious, Madison, Soiree.
Marie Jo: Amy, Avero, Axelle, Celine, Dauphine, Jane, Michele, Romy, Roxanne, Tilda.
L'Aventure: Buzz, Dante, Ed, Ernest, Gene, Marty, Robby, Yuri, Tom, Nicky.
Twist by Prima Donna: A la Folie, Bang Bang, Call Me, Happiness, Lolita, Oh La La, Queen Of The Night, Tresor.
Herbst/Winter      2015  

auf das Bild klicken

Prima Donna: Allegra, Aria, Aurora, Couture, Deauville, Divine, Madison, Madam Butterfly.
Marie Jo:  Aida, Alessandra, Amy, Avero, Axelle, Caro, Fiorella, Jane, Julia.
L'Aventure: Ando, Bob, Elvis, Gene, Johnny, Kurt, Pete, Robbie, Tom, Yuri, Nicky.
Twist by Prima Donna: A la Folie, Caramba, Icone, Lolita, Queen Of The Night, Rebelle, Surprise, Tresor.
Frühjahr/Sommer
2016
 

auf das Bild klicken

Prima Donna: Allegra, By Night, Couture, Deauville, Delight, First Lady, Madison, Oriental Night, Sunrise.
Marie Jo: Adriana, Avero, Black Lace, Celine, Dolores, Eleonor, Eva, Jane, Lauren, Manuela, Undertones, Color Studio.
L'Aventure: Andreas, Azuma, Baptiste, Marty, Robbie, Thierry, Tom, Tomas.
Twist by Prima Donna: Caramba, Daisy, Happiness, I Want You, Icone, It Girl, Love Story, Tresor.
Prima Donna Swim: Beverly Hills, Cocktail, Croisette, Jet Set, Key West, Ocean Drive, Paradise Beach, Pool Party, Puerto Rico, Saint Tropez, Sherry, Smoothie, Starlet, V.I.P., Wild Side.
Herbst/Winter
2016
 

auf das Bild klicken

Prima Donna:  By Night Stardust, Couture, Deauville, Delight, Divine, Gracious, Iris, Kensington, Madison, Neroli, Rosalina.
Marie Jo: Amy, Angelina, Avero, Axelle, Jane, Lily, Nathalie, Sofia, Tilda.
L'Aventure: Andreas, Antoni, BAptiste, Ingo, Oscar, Rafael, Robbie, Tom.
Twist by Prima Donna: A La Folie, Flower Fever, Happiness, Mystery, Only You, Touch Me.
Frühjahr/Sommer 
2017
 

auf das Bild klicken

Prima Donna:  Allegra, Deauville, Delight, Divine, Dolce Vita, Eternal, Madam Butterfly, Madison, Orinetal Night, Satin, True Romance. 
Marie Jo: Angelina, Avero, Charlize, Elle, Helena, Jane, Jewell, Lily, Naomi, Sofia, Tilda, Undertones. 
L'Aventure: Azuma, Baptiste, Ingo, Jasper, Jett, Mani, Micah, Oscar, Robbie, Tom. 
Twist by Prima Donna: Caramba, Happiness, Heaven, I Want You, Lokk At Me, Only You, Show Time.
Prima Donna Swim: Bossa Nova, Capri, Cha-Cha, Cocktail, Mambo, Ocean Drive, Rumba, Salsa, Samba, Sherry, Sundance, Tango.
Andres Sarda: Eden, Takashi.
PrimaDonna Sport: The Mesh, The Sweater, The Work Out.

Kataloge

Für die meisten unserer Marken gibt es in jedem Frühjahr und Herbst neue Kataloge / Broschüren, in denen die neuen Modell und Modefarben vorgestellt werden. Wenn Sie bei uns bestellen, erhalten Sie diese als Beilage zu jedem Paket.

Gern senden wir Ihnen diese Kataloge auch vorab zu, wenn Sie es bevorzugen, durch Papier zu stöbern. Bitte benutzen Sie zur Bestellung einfach das Kontaktformular oder schreiben uns eine EMail. Selbstverständlich erhalten Sie alles völlig unverbindlich und kostenlos.
       

BH Qualität - Warum sollte ich mir einen guten BH kaufen

Im Laufe der Zeit nimmt die Elastizität des Bindegewebes nach, insbesondere bei größeren Brüsten natürlicherweise mehr. Mögliche Folge ist eine dauerhafte Dehnung der sog. Cooper Ligamente. Diese verankern das Drüsengewebe am Unterhautfettgewebe und sind für die Formstabilität der Brust von Bedeutung. Eine nicht umkehrbare Absenkung der Brust kann die Folge sein. Ein guter BH wirkt dem entgegen.

Die BHs unserer Marken sind aus bis zu 50 Einzelteilen zusammengesetzt. Jede einzelne Größe hat einen eigenen Schnitt, was einen extrem großen Aufwand in Design und Fertigung bedeutet. Aber nur so ist ein perfekt sitzender BH herzustellen. Andere Hersteller verwenden meist die gleichen Cups bei verschiedenen Unterbrustweiten. Dies ist wesentlich billiger aber Sie merken den Unterschied.

Natürlich hat auch die Materialqualität einen großen Einfluss. Bei unseren Marken werden nur die besten Stoffe ausschließlich europäischer Hersteller verwendet. Jeder Meter Stoff wird vor der Produktion peinlich genau überprüft. In Dauertests, einschließlich Waschtests mit verschiedenen Waschmitteln, wird auch die Langzeitqualität sicher gestellt. Dank des Materials behält Ihr BH seine Passform, auch nach vielfältigem Tragen und Waschen.

Body

Auch Corselet genannt.
Einteiliges Dessous, ähnlich einem Badeanzug. Oft mit Bügel. Über Häkchen im Schritt zu öffnen. Größen wie beim BH. Durch den glatten Übergang trägt er auch unter sehr eng anliegender Kleidung nicht auf.

Bügel

Die Bügel unserer Marken sind aus einem speziellen, kunstoffummantelten Metall hergestellt. Der Querschnitt ist so gestaltet, dass der Bügel immer am Körper anliegt und nicht drückt. Schlecht gestaltete Bügel "springen", wenn sie verformt werden, liegen dann nicht mehr voll am Körper an und erzeugen ein unangenehmes Druckgefühl. Viele Frauen haben deshalb eine negative Einstellung zum Bügel. Bei den Bügeln unserer Hersteller kann so etwas nicht passieren.
Wussten Sie schon, dass man Bügel ersetzten kann? Sollte einmal ein Bügel brechen (z.B. durch unsachgemäßes Waschen), können wir Ihnen zu einem geringen Betrag einen neuen senden. Wir benötigen dazu nur die Artikelnr. und Größe des BH.

Corsage

Auch Torselet genannt.
Einteiliges Dessous ohne Slip-Teil. Stattdessen oft mit Strapsen, um Strümpfe zu befestigen. Größen wie beim BH. Sehr beliebt als Hochzeits-Dessous.

Rückenteil - Was Sie über das BH Rückenteil wissen sollten

Es ist leider ein weit verbreiteter Irrtum, dass des Busen durch die Schulterträger angehoben werden kann. Das Gegenteil ist der Fall: Wenn die Schulterträger strammer gestellt werden und das Rückenteil zu lose ist, dann ziehen die Schulterträger das Rückenteil nach oben und der Busen kippt nach unten ab. Einen schlecht sitzenden BH kann man also am nach oben gebogenen Rückenteil erkennen. Die Rückenteile der BHs unserer Marken sind von Material und Schnitt perfekt ausgeführt, meist sogar vom Schnitt her nach unten gebogen. Legen Sie einmal einen "normalen" BH und einen von Marie Jo nebeneinander auf den Tisch. Sie sehen den Unterschied.
Schlecht 

Das Gewicht des Busens drückt den Cup nach unten, wodurch ein Aufwärtsdruck auf dem Rücken entsteht.

Gut 

Indem der Rücken nach unten gedrückt wird, entsteht ein Aufwärtsdruck auf dem Cup. Der Busen wird gehoben.

Was können Sie tun?

Verlängern Sie den Träger mit dem Regler.

Hat der Busen noch nicht genug Halt? Probieren Sie eine kleinere Umfanggröße aus. Achtung: Das kann bedeuten, dass Sie eine größere Cupgröße brauchen.

Slips und Strings

Rioslip 
Slip mit hohem Beinausschnitt. Es ist in unserem Shop die beliebteste Slipform.
Shorts oder Slip-Shorts 
Breiter geschnitten als der Rioslip. Er sitzt mehr auf der Hüfte. 
String oder String Tanga 
Knapper Slip, den den Po freilässt. Trägt unter eng sitzender Kleidung hinten nicht auf.
Luxus-String
Besonders aufwendig gestalteter String. Meist mit elastischer Spitze. Der Zuschnitt erfolgt manuell, damit ein schön symmetrisches Bild entsteht.
Hotpants
Ähnlich der Slip Shorts. Etwas knapper geschnitten.
Taillenslip
Wie schon im Namen erwähnt, geht er bis zur Taille und bedeckt somit den Bauch.
Ministring 
Sehr knapp geschnittener String, manchmal auch als Spaghettistring bezeichnet.

Shapewear

Mit schöner Lingerie fühler wir uns attraktiver, sinnlicher, wohler in unserer Haut.
Und das gilt vor allem für Lingerie, die unsere Formen am besten zeigt:
Rund, wo es rund sein darf, schlank an den Stellen, an denen wir uns weniger
selbstsicher fühlen. Hier setzt die Shapewear der Marken Prima Donna,
Prima Donna Twist, Marie Jo und Marie Jo L'Aventure, vor allem ab der
Saison Frühjahr/Sommer 2012 an.
Die figurkorrigierenden Slips, Bodies und Kleider sind stilvoll und sexy und zwar
ohne Einbußen von Komfort. Sie beseitigen jede Unebenheit tadellos, sogar
unter eng anliegendem Outfit und fühlen sich wie eine zweite Haut an.
Slim Fit Kleid 
Ein figurkorrigierendes Unterkleid, das kleine Unebenheiten modelliert und die Konturen des Körpers strafft.
1 Schlanke Taille und flacher Bauch
2 Schön gewölbtes Gesäß, kein Auftragen.
3 Rutschfeste Verarbeitung
4 Sie tragen es knapp unter dem BH
5 Das Slim Fit Kleid aus der Serie A la Folie von Twist by Prima Donna zentriert auch noch extra den Busen.
 
Figurkorrigierender Slip 
Ein Basic, den Sie unter allem tragen können.

1 Schlanke Taille
2 Flacher Bauch
3 Reicht bis kurz unter den BH
4 Rutschfeste Verarbeitung
5 Weicher Mikrofaserstoff fühlt sich an wie eine zweite Haut.
Body Shaper 
1 Schön gewölbtes Gesäß
2 Nahtloser Effekt unet eng anliegender Kleidung
3 Fließende Konturen.
Figurkorrigierender String 
Sexy und Shaping: Der figurkorrigierende String formt wie der figurkorrigierende Slip Taille und Bauch.
1 Trägt unter Ihrer Kleidung am Gesäß nicht auf.
2 Schlanke Taille
3 Flacher Bauch
4 Reicht bis kurz unter den BH
5 Rutschfeste Verarbeitung.
Body 
Der Body modlliert unter jedem Outfit eine fließende und nahtlose Silhoutte.
1 Hebt den Busen in eine schöne, volle Form
2 Flacher Bauch
3 Schlanke Taille
4 Kein Abzeichnen der BH-Rände
5 Verhüllt Unebenheiten 

Spacer BH

Spacer bedeutet: Ein dünne Luftschicht im Material verleiht dem Busen eine schöne runde Form, ohne zu vergrößeren. Er ist unsichtbar unter der Oberbekleidung zu tragen. Es gibt BHs in dieser Ausführung bei den Serien Prima Donna Deauville und Marie Jo Undertones

Sport Dessous - Warum sollte ich Sport Dessous tragen

Sport ist Bewegung, und Ihr Busen macht ausgiebig mit. Während der Bewegung muss der Busen viele Stöße auffangen. Dieses Phänomen nennt sich „Bouncing“. Jede Frau - ungeachtet ihrer Cupgröße – wird mit diesen heftigen Busenbewegungen konfrontiert.

Eine wissenschaftliche Untersuchung in Zusammenarbeit mit der Universität Leuven hat erwiesen, dass sich Ihr Busen viel mehr bewegt als angenommen: Nicht nur auf und ab, sondern auch nach vorne und zurück und von rechts nach links.

Ihr Busen ist aber kein Muskel: Geben Sie ihm also die Unterstützung, die er unbedingt braucht und tragen Sie einen Sport-BH von Marie Jo Intense: Er hilft Ihnen, das Durchhängen und die Schmerzen des Busens zu verhindern.


Bügel: Ein Sport-BH, der mit Bügeln ausgerüstet ist! Früher war diese Idee für viele Frauen einfach unvorstellbar. Ein Bügel-BH beim Sport, das würde heißen: Bügel, die drücken und die Sportlerin in ihrer Bewegungsfreiheit einschränken. Seit es PrimaDonna Sport gibt ist nichts mehr wie es war …

Die Bügel im Sport-BH von PrimaDonna Sport spürt man nämlich nicht. Weil sie in drei Lagen schock- und druckdämpfendes Material verpackt sind.

Welchen Vorteil haben Bügel? Mit ihnen bleibt der Busen schön an seinem Platz. Sie verleihen ihm auch eine ausgesprochen natürliche und weibliche Form, sogar unter sehr eng anliegender Sportkleidung.

Material: Die Cups und Rückenteile aller Sport-BHs von PrimaDonna Sport sind aus einem ultraleichten, revolutionären Stoff. Diese elastischen Mikrofaser-Polyamidstoffe wurden speziell entwickelt, um Feuchtigkeit unverzüglich abzuleiten und ihre Formfestigkeit zu behalten.

Sie können die Wirkung dieser Stoffe mit den Poren Ihrer Haut vergleichen: Die hunderten mikroskopisch kleinen Öffnungen pro cm² lassen sämtliche Transpiration äußerst schnell verdampfen. Sie reagieren viel schneller als Dutzende großer Öffnungen dies jemals könnten.

Dass unsere Sport-BHs und Slips einen außerordentlich effizienten Feuchtigkeitstransport erzielen, geht auch aus unabhängigen Vergleichsstudien hervor, bei denen PrimaDonna Sport Produkte hervorragende Ergebnisse erzielt.

Pflege: Nach dem Sport haben Sie bestimmt keine Lust darauf, Ihre Sportlingerie auf der Hand zu waschen. Deshalb darf die Sportlingerie von PrimaDonna Sport in der Waschmaschine gewaschen werden, bis 40°.

Verwenden Sie immer einen praktischen Wäschesack um Ihre Lingerie, Bademode oder Sportlingerie zu schützen. Woll- oder Seidenwaschpulver sind nicht geeignet. Ein normales Waschpulver genügt.

Lassen Sie Ihre Lingerie/Bademode/Sportlingerie von PrimaDonna, Marie Jo, Andres Sarda, PrimaDonna Sport und PrimaDonna Swim im Liegen trocknen, aber nicht auf dem Heizkörper (oder einem anderen Heizgerät) oder in der Sonne.